Briketts

Holzbriketts

Eigenschaften

Getrocknete Holzabfälle aus der Holzverarbeitung der Fertigprodukten werden zur Herstellung von Holzbriketts verwendet.

Das Holzbrikett ist ein modernes und umweltfreundliches Heizmaterial, das durch Pressen ohne Zusatz von Bindemitteln gewonnen wird. Die Rolle  des natürlichen Bindemittels übernimmt Lignin, das ein integraler Bestandteil des Holzes ist.

Die Menge an Kohlendioxid, die durch die Verbrennung von Briketts freigesetzt wird, ist die gleiche wie die Menge, die von einem Baum wehrend des Wachstums erzeugt wird. Holzbriketts sind   CO2-neutrale Energieträger , da sie unerhebliche Mengen an CO2 bei der Herstellung, dem Transport und der Ausbeutung produzieren.

Anwendung

Mit Ausnahme von Brennstoffen in Kaminen können Holzbriketts als Brennstoff in Öfen mit Wärmetauschern, halbautomatischen Fernwärmekesseln oder vollautomatischen Fernwärmekesseln mit Saug- oder Schneckenantrieb eingesetzt werden.

Lagerung

Das Holzbrikett ist komprimiert und braucht nicht viel Lagerraum, aber es ist notwendig das Brikett wegen seiner hygroskopische Eigenschaften an einem trockenen Ort zu lagern.

Technische eigenschaften

Form ø 80, voll
Dimension länge bis zu 300 mm
Verpackungg kartons 10 und 20 kg
Aschegehalt 0,4
Schwefelgehalt 0,006
Heizwerte 18490 kJ/kg